Clubinfo
Meisterschaften
Aktuelles

Erfolgreiche Bassersdorfer
(18.05.10)
 
Am Sonntag, 16. Mai, haben sich 10 qualifizierte Spielerinnen und Spieler von Bassersdorf in Wädenswil für die Ausscheidung zum Schweizerfinal getroffen.
Vorerst in Gruppenspielen und dann im KO-System wurde mit tollem Einsatz um jeden Punkt gekämpft. Alle Bassersdorfer erreichten in den Gruppenspielen Platz 1 oder 2, was man schon als grossen Erfolg werten kann.
Die Schlussbilanz des TTC Bassersdorf darf sich sehen lassen, 1x erster, 1x zweiter, 3x dritter, 1x vierter sowie sechster und achter Rang, war die grossartige Ausbeute in diesem Wettkampf.
Nadia Hofer gewann sämtliche Spiele souverän und hat sich nach dem letzten Jahr auch diesmal für den Schweizerfinal am 30. Mai in Düdingen FR qualifiziert, toll gemacht Nadia.
Nadia Cardillo hat sich mit beherztem Spiel in dieser Gruppe von 9 Spielerinnen den 3. Rang erkämpft, bravo Nadia.
Aicha hat in ihrer Kategorie 3 von 4 Spielen gewonnen und erreichte den hervorragenden 2. Rang, was ebenfalls zur Teilname am Schweizerfinale berechtigt, herzliche Gratulation Aicha.
Bei den Knaben haben sich Dominic und Yannick in ihrer Kategorie je den 3. Rang erkämpft, ein Quäntchen Glück hat gefehlt, einen der begehrten Plätze für den Schweizerfinal zu erreichen, tolle Leistung von beiden.
Luca Gall hat mit einem 4. Rang sein Potenzial aufblitzen lassen. Mit seinem unermüdlichen Einsatz und seinen tollen Verteidigungsbällen hat er seine Gegner zur Verzweiflung gebracht, super Einsatz.
In der KO-Runde trafen Gino und Moritz schon in der ersten Runde aufeinander, wobei Gino die Oberhand behielt.
Gino ist mit dem 6.Schlussrang unter seinem Wert geschlagen worden, seine Spiele waren ausgeglichen und das Glück nicht immer auf seiner Seite.
Astrit hat einen respektablen 8. Rang erreicht und mit intensivem Training liegt da noch einiges drin.
Für Moritz und Nico hingen die Trauben in der KO-Runde hoch und die zugelosten Gegner waren schlussendlich zu stark, dranbleiben der Erfolg ist nahe.
Der grosse Pechvogel war Luca Schaffner, eine Handverletzung hat ihn im letzten Moment an der Teilnahme am Turnier gestoppt. Er lies es sich aber nicht nehmen, seine Freunde in der Halle zu unterstützen, gut gemacht Luca.
Der Wettkampf verlief geordnet und die Fairness bei Unklarheiten war vorbildlich; allen ein Riesenkompliment für den tollen Einsatz.
Die Unterstützung von den Clubmitgliedern Atef und Andi war mit ein Grund für das gute Abschneiden der Bassersdorfer-Delegation, merci vielmol.
Herzlichen Dank allen zahlreich erschienen Geschwistern und Eltern für den moralischen Support.
Ich wünsche Nadia Hofer und Aicha Khamissi viel Wettkampfglück und Interessante Spiele am Schweizerfinale in Düdingen.
Ich freue mich schon jetzt auf die School-Trophy 2011.

Mit sportlichen Grüssen
 
 
 
Richi