Clubinfo
Meisterschaften
Aktuelles

Chlausturnier 4. Dezember 2004
(28.12.04)
 
Dank dem freiwilligen Einsatz von Heidi Bachmann, Nicola Schepis und Paul Egli, fand auch dieses Jahr wieder das traditionelle Chlausturnier statt.
Pünktlich um 15 Uhr erklärten die Organisatoren den Teilnehmern die verschiedenen Spiele. Neben den tischtennisverwandten Aufgaben wie „verschobener“ Tisch, Spiel auf einem halben Tisch und Spiel mit Beach-Ball- Schlägern, gab es auch andere Herausforderungen zu meistern:Man musste herausfinden, wieviele Teigwaren sich in einem Glas befanden. Eine andere Aufgabe bestand darin, zirka 20 Meter möglichst geradeaus zu gehen. Damit das ganze schwierig wurde, kriegte man einen Papiersack übergestülpt. Weiter mussten sechs Tischtennisbälle auf einem Küchenbrett über ein Hindernis balanciert werden. Dann konnten sich die Teilnehmer im Ringe werfen üben. Es galt auch noch, Sprichwörter herauszufinden. Sogar Schätzfragen Bassersdorf betreffend mussten beantwortet werden. Fünf Zweierteams haben sich sehr amüsiert und bis 17 Uhr eifrig um jeden Punkt gekämpft(Andi/ Astrid, Esther/ Atef, Daniel/ Dominic, Ralph/ Pascal, Iris/ Michèle).
Um 18.30 Uhr traf man sich erneut zum Apéro beim warmen Cheminée im Restaurant Timeout. Da gesellten sich auch noch Trudi und Gusti Kellenberg, Heinz Burtscher mit Hund Dana(sehr wichtig für Patricia), Ursi und Max Brunner, Trix Egli und Uschi Isaac hinzu. Das anschliessende Essen mit Salatbuffet und Grilladen fand regen Anklang. An den drei schön dekorierten Tischen haben wir uns angeregt unterhalten und dank der treuherzigen Dana fand auch die jüngste Teilnehmerin (Patricia) ihre Beschäftigung.
Als der Samichlaus in Begleitung von Schmutzli um 21 Uhr erschienen ist, wurde es still im Saal. Feierlich begrüssten die beiden alle Anwesenden. Der Chlaus widmete sich zuerst den Kindern. Der Reihe nach mussten sie vortreten und sowohl Erfreuliches wie auch weniger Schönes entgegennehmen. Patricia, Dominic und Pascal trugen mit ihren Antworten und Versen zur allgemeinen Erheiterung bei. Sie haben sich ihre Chlaussäckli verdient. Natürlich wusste der Chlaus auch Etliches über die Erwachsenen zu berichten. Im Laufe des Abends wurde auch die Rangliste des diesjährigen Clubturniers verlesen, nur waren leider die meisten Preisträger nicht persönlich anwesend. Entsprechend gespannter erwartete man die Rangverkündigung des Chlausturniers: Andi und Astrid haben das Chlausturnier gewonnen. Esther und Atef belegten Rang zwei. An dritter Stelle kamen Dani und Dominic. Die drei ersten Teams durften sich anschliessend tolle Preise aussuchen (Sugus, Wein, Schokolade...).
Zum Schluss bedankten sich alle für den gelungenen Tag. Wegen der geringen Teilnehmerzahl stellte sich die Frage, ob es sich überhaupt lohnt, den Anlass nächstes Jahr wieder durchzuführen. Man war sich aber schnell einig, dass es schade wäre, diese Tradition aufzugeben. Astrid Kellenberg, Michèle Köhli und Daniel Sonderegger stellten sich für die Organisation des nächsten Chlausturniers zur Verfügung. Durch die Verbindung von Ralph Lottenbach zum TTC-Wezikon erfuhren wir, dass dieser für das kommende Jahr ebenfalls einen Chlaustag plant. Eventuell wird nun ein gemeinsamer Anlass organisiert. Genauere Infos folgen später.
 
 
 
Corinne und Daniel Sonder